Lagoon Nebula

Lagoon Nebula in Infrared, variant

Imfrarot-Aufnahme kombiniert mit Hubble Space Telescope.

(foto – Stuart Rankin/NASA)

Advertisements

Boomerang Nebula

Boomerang Nebula (NASA, Hubble, 09/13/05)

Dieser Nebel ist etwa 4000 Lichtjahre von der Erde entfernt.

(foto – NASA, ESA and The Hubble Heritage Team (STScI/AURA)

MSH 11-62

MSH 11-62

Überreste der Supernova eines massiven Sterns – auch hier eine Kombination der Daten verschiedener Teleskope wie Chandra, XMM-Newton, Australia Telescope Compact Array und Digitized Sky Survey.

(foto-credits – X-ray: NASA/CXC/SAO; UV: NASA/JPL-Caltech; Optical: NASA/STScI; IR: NASA/JPL-Caltech)

Himmelsfeuerwerk

Stellar Debris in the Large Magellanic Cloud

Dieses Bild wurde kombiniert aus Aufnahmen des Chandra Röntgen-
Teleskops, Spitzer (Infrarot) und Hubble (sichtbares Licht). Es zeigt Teile
der Magellanschen Wolke, ein Bereich in dem viele junge Sterne entstehen.

(foto – ESA/NASA)

Stellare Kinderstube

The Little Fox and the Giant Stars

Eine infrarot Aufnahme des Herschel-Teleskops. Etwa 8000 Lichtjahre von der Erde entfernt liegt dies Sternentstehungsgebiet, mit einigen der größten Sonnen: vielfach massereicher, als unser Energiespender. Allerdings ist deren Lebensdauer auch kürzer – die folgenden Supernovae werden zur Initialzündung für neue Sterne, die sich dann aus Gas und Staub formen, ein ewiger Kreislauf…

(foto – ESA/Herschel/PACS, SPIRE/Hi-GAL Project)

NGC 346

Dieser Nebel ist eine Sterngeburtsstätte erster Güte. Viele junge Sterne formen sich gerade erst aus der sie umgebenden Gaswolke, wobei die Kleinsten nur eine halbe Sonnenmasse haben (foto – ESA/Hubble/NASA).

W 51

Chandra Peers into a Nurturing Cloud

Röntgenteleskop Chandra hat diese Sternengeburtsstätte in 17.000 Lichtjahren Entfernung von der Erde aufgespürt. Die riesige Wolke besteht zu großen Teilen aus Wasserstoff und Helium, welches ionisiert leuchtet.

(foto  – NASA/CXC/PSU/L. Townsley/JPL-Caltech)

Starburst Galaxie IC 10

A Starburst with the Prospect of Gravitational Waves

Foto der 2,2 Millionen Lichtjahre von der Erde entfernten Wolke aus Gas, Staub und explodierenden Sonnen. Aufnahme mit dem Röntgenteleskop Chandra (Credits –  X-ray: NASA/CXC/UMass Lowell/S. Laycock et al.; Optical: Bill Snyder Astrophotography)