Mimas schwebt über Saturn

Obwohl Mimas immerhin einen Durchmesser von 400 km hat, wirkt er gegenüber dem Gasriesen wie ein Sandkorn. Zu sehen ist Saturns Nordpol.

(foto – NASA/JPL-Caltech/Space Science Institute)

Advertisements

Mimas

Der Herschel Krater hat einen Durchmesser von 140 Kilometern.
Es muss ein gewaltiger Einschlag gewesen sein, der einst diese
Wunde in den kleinen Saturn Mond geschlagen hat.
(foto – NASA/JPL-Caltech/Space Science Institute)

Janus und Mimas

Die Saturnmonde treffen sich weit entfernt von den Ringen…
Denkt daran, dass ihr die NASA Fotos immer
durch zweimaliges klicken aufpoppen könnt.

(foto – NASA/JPL-Caltech/Space Science Institute)

„Cassini Division“ am Saturn

Hier einmal der Blick von oben auf die Ringe Saturns. Gut zu sehen ist die schwarze „Cassini Division“, eine fast 5000 Kilometer breite Lücke zwischen dem inneren hellen Bereich und der mittleren dunkleren Struktur. Sie macht die Größenverhältnisse am Saturn klar. Es wird vermutet, dass Mond Mimas einst diese Lücke riss, indem er das Material aufsammelte. Bitte vergesst nicht, das Foto größer zu klicken, dann seht ihr die Feinstrukturen besser.

(foto – NASA/JPL-Caltech/Space Science Institute)