Marspainting

Aufnahme des Mars Reconnaissance Orbiters.

(NASA/JPL/University of Arizona)

Advertisements

Mars

Vulkanische Strukturen im Mare Serpentis aufgenommen vom MRO.

(foto – NASA/JPL/University of Arizona)

Persevarance Valley

Am Rande des Endeavour Kraters befindet sich ein Tal, in dem sich Spuren von Wasser- oder Eis-Errosion erahnen lassen, die Wissenschaftler sind sich da nicht ganz einig. (leider gestattet es WordPress seit einiger Zeit nicht mehr, die eingebetteten Panoramaaufnahmen der NASA hier aufzupoppen, was früher möglich war – sehr schade)  Eine Aufnahme der PANCAM des Rovers Opportunity (foto – NASA/JPL-Caltech/Cornell/Arizona State Univiversity).

Mars

Vom 22.Juli bis zum 1. August wird der Mars im Funkschatten der Sonne
verschwinden. Dann sind keine Kommandos mehr von der Erde an die
Sonden und Rover möglich. Auch kann in dieser Zeit kein Bildmaterial
vom Mars übermittelt werden (illustration – NASA/JPL-Caltech).

Curiosity auf Mars

Hier kann man den Weg verfolgen, den der Rover Curiosity  in den letzten Jahren auf der Marsoberfläche zurückgelegt hat. (foto & illustration – NASA).

Vorne die Murray Gesteins Formation, dahinter die Vera Rubin Ridge und im Hintergrund links der hoch aufragende Mount Sharp (NASA/JPL/MSSS).

Mars

ESP_048371_2025

Aufnahme aus 290 km Höhe, Bildausschnitt 1km, Sandstein Monolith am Grunde des McLaughlin Kraters (foto – NASA/JPL/University of Arizona).

Mars

Sandsteinklippen am Rande des Meridiani Planum, umgeben von schwarzem Flugsand, aufgenommen von Bord der Sonde Mars Reconaissance Orbiter (foto – NASA/JPL/University of Arizona).