Henri Bergson

 

Es existieren keine starren Dinge, sondern allein werdende Dinge,
keine Zustände, die bleiben, sondern nur Zustände, die sich
verändern. Die Ruhe ist nur scheinbar oder vielmehr relativ.

Advertisements

Voltaire

 

Eines Tages wird alles gut sein,
das ist unsere Hoffnung – heute ist
alles in Ordnung, das ist unsere Illusion.

Bertha von Suttner

 

Von hundert gebildeten und feinfühlenden Menschen würden schon heute wahrscheinlich neunzig nie mehr Fleisch essen, wenn sie selber das Tier erschlagen oder erstechen müssten, das sie verzehren.

Roland Barthes

 

Die meiste Zeit reden die Menschen, ohne zu wissen, dass die Sprache existiert, wir reden ohne zu wissen, dass wir reden. Wir wissen nur, dass wir Gedanken und Gefühle übermitteln. Aber wir reden, ohne das Geringste über unsere eigenen Worte zu wissen…

 

Stephen Hawking

 

Wenn das Universum einen Anfang hätte, könnten wir von der Annahme ausgehen, dass es durch einen Gott geschaffen wurde. Doch wenn das Universum völlig in sich selbst abgeschlossen ist, wenn es wirklich keine Grenze und keinen Rand hat, dann hätte es auch weder einen Anfang noch ein Ende: es würde einfach sein. Wo wäre dann Raum für einen Schöpfer ?

Aristoteles

 

Es gibt aber nichts, worin Zorn und Sanftmut, worin Tapferkeit,
Mäßigung und alle anderen moralischen Eigenschaften,
nebst ihrem Entgegengesetzten sich so deutlich und ähnlich
abbildeten, wenn man von der wirklichen Natur abgeht,
als im Gesang und im Rhythmus. Die Erfahrung beweist es.
Die ganze Stimmung des Gemüts ändert sich,
wenn man verschiedene Arten der Musik hört.

Joan Miró

 

Eines geht ins andere über.
Alles bildet eine Einheit.
Es gibt keine Domäne,
die verschieden ist
von anderen.
Alles ist miteinander verkettet!

Ralph Waldo Emerson

 

Siehst du die junge Katze dort, die so possierlich nach ihrem Schwanz
hascht? Könntest du mit ihren Augen sehen, würdest du um sie herum
Hunderte von Gestalten erblicken, die verwickelte Tragödien und
Komödien mit langen Gesprächen, vielen Mitwirkenden und
zahlreichen überraschenden Schicksalswendungen aufführen…