NGC 5949

Diese Zwerggalaxie befindet sich mit 44 Millionen Lichtjahren noch in der „Nachbarschaft“ unserer Milchstrasse (foto – ESA/Hubble/NASA).

Galaxie IC 10

130 Jahre nach ihrer Entdeckung durch den Amerikaner Swift ist dies die neueste Aufnahme der 2,2 Millionen Lichtjahre entfernten Galaxie.

(foto – X-ray: NASA/CXC/UMass Lowell/S. Laycock et al.; Optical)

NGC 4242

30 Millionen Lichtjahre von uns entfernt liegt diese asymetrische Galaxie, die schon mit einem kleinen Teleskop zu erspähen ist. Entdeckt wurde sie bereits von Wilhelm Herschel (foto – ESA/Hubble/NASA).

Sonnensturm

Am letzten Freitag gab es einen gewaltigen Masseauswurf auf der Sonnenoberfläche, der über zwei Stunden andauerte. Dabei wurde starke Strahlung und ein erhöhter Teilchenstrom ins Weltall geblasen. Der dadurch entstehende Sonnenwind kann durchaus gefährlich werden für die Astronauten auf der ISS. Auch ist mit erhöhter Aktivität des Nordlichts in den Polregionen zu rechnen. Das Foto wurde im ultravioletten Spektrum aufgenommen (foto – NASA/GSFC/Solar Dynamics Observatory).

NGC 2500

30 Millionen Lichtjahre entfernt von der Erde findet man diese Galaxie mit vielen jungen Sternen. Sie hat zwar eine angedeutete Spiralform, wie unsere Heimatgalaxie, aber das ganze sieht etwas ungeordneter aus, ist durchbrochen von Wolken gasförmigen Materials und viel Staub. Man nennt diesen Typ daher auch Balken-Spiral-Galaxie.

(foto – ESA/Hubble/NASA)

Sonnenfeuer

Active region 2665 in Halpha

Active Zone 2665                                                                  (fotos – Paul Stewart)

Active region 2665

Sonnenfleck in Großaufnahme – diese Strahlung wird in einigen Tage die Erde erreichen und z.B. für vermehrte Auroren im Magnetfeld sorgen.