Wie funktioniert Welthandel

HERR TRUMP BRAUCHT NACHHILFE IN ÖKONOMIE

Das böse Deutschland hat einen großen Handelsüberschuß erwirtschaftet und noch schlimmer treiben es die Chinesen, besonders gegenüber den USA. Da sieht Onkel Trump rot und meint, dies müssten wir nun schnell gerade rücken – aber so funktioniert Wirtschaft nicht! Unsere Regierung kann nichts dafür, dass doppelt so viele Exporte nach USA gehen, als umgekehrt – das regelt der Markt und die Nachfrage der Unternehmen untereinander. Gegenüber den Chinesen steht Amerika noch wesentlich schlechter da, 1:4 beträgt das Defizit – Walmart z.B. verkauft bis zu 70% seiner Ware aus chinesischen Einkäufen. In den USA werden nämlich viele dieser Produkte gar nicht mehr hergestellt, da liegt der Hase im Pfeffer!

Trump ist hier nicht in seiner Reality-Show, wo er heuern und feuern konnte, sondern im wirklichen Leben angekommen. Ich hoffe, seine Berater sagen ihm das auch bald mal, sonst sehe ich schwarz für die nächsten Jahre. Von Wirtschaft hat der große Zampano auf jeden Fall keine Ahnung, wenn man auf die nun vorgelegte katastrophale Fehl-Berechnung des neuen amerikanischen Haushalts blickt. Also erstmal im eigenen Haus kehren, bevor man Freunde und Verbündete düpiert! Der Wahlkampf ist vorbei, jetzt zählen Taten und nicht mehr bloßes Geschwafel. Davon abgesehen droht demnächst sowieso ein Amtsenthebungs-Verfahren, denn die ganze Russland-Geschichte im Wahlkampf (Thema Flynn), sowie die Comey-Affäre sind ja noch lange nicht ausgestanden – davon versucht Trump wahrscheinlich in Europa abzulenken…

2 0 0 1

2000 Kurzbeiträge in knapp anderthalb Jahren, wobei das erste Vierteljahr eigentlich nur der Orientierung und dem Umzug aus dem alten Blog diente. Es dauerte seine Zeit, bis ich mit „WordPress“ warm wurde, aber ich möchte die neue Plattform nicht mehr missen. Klar, auch hier gibt es Macken und gelegentliche Verschlimmbesserungen. Aber es ist kein Vergleich mit dem heruntergekommenen „blog.de“ am Ende, wo einem ständige technische Ausfälle, rechtsradikale Trolle und depperte Kommentare doch den Spaß am bloggen gehörig versalzten.

Es war viel Arbeit umzuziehen, aber es hat sich gelohnt. Ich habe dabei alte Artikel neu redigiert und ca. zwei Drittel alten Content in den Papierkorb geworfen. Ab Oktober letzten Jahres ging es dann mit neuen Artikeln, Fotos, Musik und Gedichten weiter. Über 20.000 Besucher und fast 3000 Kommentare sind nicht so schlecht für meine doch etwas „spezielle“ Mischung hier. Inzwischen hat man neue, nette Mitblogger gefunden, einige wenige Alte sind auch übrig geblieben. Ich bedanke mich bei allen für das rege Interesse an meiner Auswahl und meinen Gedanken.

Und noch etwas: manche Leute melden sich hier immer wieder an, obwohl sie keinerlei Interesse an diesem Blog haben. Es gibt verschiedene Gründe, warum ich einen Avatar stehen lasse: entweder interessiert MICH der entsprechende Blog, oder die Leute haben Interesse an MEINEM Blog – idealerweise trifft beides zu. Alles andere fliegt raus! Ich nenne jetzt keine Namen, aber da gibt es so Kandidaten…und bitte denkt daran, dass nicht immer alle Avatarbildchen zu sehen sind, da ich mehr als 50 Follower habe!  Manche melden sich noch an, obwohl sie längst in der Liste stehen…     😉

In eigener Sache

Heute habe ich mal wieder meine „Follower“ durchforstet. Alles was seit mehr als einem halben Jahr stillliegt, fällt dann raus. Ebenso Leute, die sich noch nie beteiligt haben, es sei denn, ihr Blog interessiert mich wirklich. Ich gehöre nicht zu den Sammlern und möchte meine Follower so um die Fünfzig halten – plus minus – sonst verliert man den Überblick.

Da gibt es doch tatsächlich eine Knalltüte, ich nenne jetzt seinen Namen nicht, der meldet sich hier immer wieder an und scheint nicht zu merken, dass er nun wirklich nicht erwünscht ist. Keine Beteiligung + kein Gegen-Interesse meinerseits = kein Follower! Kann doch nicht so schwer sein!

Allen anderen möchte ich bei dieser Gelegenheit für ihr reges Interesse an meinen Artikeln danken. Meine Themen sind sehr speziell und nicht jedermanns Sache, das ist mir bewusst. Aber ich habe lieber einen kleinen, feinen Stamm an „Freunden“, als diese Planlos-Liker, die es ja zu hauf gibt.  Mir ist egal, wie vielen meine Sachen gefallen, es ist nur ein Angebot und Interessenten gibt es ja, wie ich sehe. Also nochmal Dank an die Aktiven hier im Blog! Ich lasse mich natürlich auch immer gerne von euren Arbeiten inspirieren!

V O R W O R T

Auch ich gehöre zu den vielen „blog.de“ Vertriebenen, die nun auf WordPress gelandet sind. Da unsere alte Plattform im Dezember schließt, wird es Zeit, sich neu zu orientieren. Es war schon lange nicht mehr schön dort: der Service mangelhaft, viele Karteileichen und zuletzt vermehrt rechtsradikale Umtriebe. Dies alles macht den Umzug erträglicher, obwohl er mit viel Arbeit verbunden ist. Ich habe mich im Gegensatz zu vielen anderen entschieden, nicht das ganze Blog zu exportieren, sondern nur ausgewählte Beiträge. Artikel die zeitlos sind oder mir noch etwas bedeuten. Dazu meine Lieblingsvideos und Gedichte.

Dies erfordert umfangreiche Durchforstungsarbeiten und Überlegungen, was man denn mitnimmt und was besser nicht. Aber es lohnt sich! Viel habe ich schon gelöscht. Anderes hierher exportiert und teilweise redigiert. Ich denke, im Laufe des September werden diese Arbeiten abgeschlossen sein und ich kann wieder durchstarten. Zwischendrin gibt es aber auch schon neue Artikel, wie jetzt zu den unsäglichen Ereignissen im Rahmen der aktuellen Flüchtlingswelle. Am Ende fällt mir der Abschied von „blog.de“ nicht schwer, auch wenn man hier wieder eine neue Leserschaft erarbeiten muss. Aber in erster Linie ist das Blog ohnehin ein Ort, wo ich Gedichte, Musik und Gedanken zum Zeitgeschehen und meinen verschiedenen Interessengebieten sammele und dabei mit dem Schreiben neues Wissen für mich erschließe. Wenn davon andere profitieren können, ist es umso besser… ( das Design der Seite  ist vorerst noch provisorisch! )

H A F T U N G S A U S S C H L U S S

Ich übernehme keinerlei Haftung für externe Inhalte aus hier verlinkten Artikeln oder von Dritten hochgeladenen Videos und dort eventuell gezeigten Bannern. Sollte es trotzdem zu Beanstandungen kommen, lässt sich die Sache durch eine klärende Mail jederzeit regeln und inkriminierte Beiträge können dann gegebenenfalls von mir zeitnah entfernt werden. Es erübrigen sich also unnötige, geldschneiderische Abzockereien durch darauf spezialisierte Abmahn-Anwälte. Alle nicht anders gekennzeichneten Artikel sind mein geistiges Eigentum und dürfen nicht ohne mein Einverständnis weiterverwendet werden.

B I L D N A C H W E I S

Die im Blog gezeigten Fotos ziehe ich generell aus der Flickr.Community unter Creative Commons. Diese sind bei Namensnennung frei verwendbar. Auch alle Aufnahmen der NASA und ESA sind ausdrücklich frei zur Veröffentlichung unter Creative Commons. Sollte dennoch einmal einer der Fotografen Einwände haben, kann das entsprechende Bild ohne Probleme entfernt werden – kurze Mail genügt!

Ich bitte meine Leser von Einladungen zum „Liebster Award“ abzusehen!