Possierlicher Räuber

Profile of a raccoon dog

Was bei uns in den Wäldern der Waschbär ist, könnte für Norddeutschland der sibirische Marderhund werden. Mit dem Unterschied, dass er nicht ausgesetzt wurde, sondern im Laufe der Jahrzehnte immer weiter westlich wanderte, bis er schließlich niedersächsisches und holsteinisches Territorium erreicht hatte.

Der Marderhund ist, genau wie der Waschbär, ein Allesfresser, der sich gerne vegetarisch ernährt, aber auch nicht zu den Kostverächtern zählt, wenn es um Kleinsäuger, Vogelgelege, Amphibien oder Insekten und anderes Krabbelgetier geht. Von den Jägern nicht gern gesehen, werden wir trotzdem beide Arten nicht mehr los, da die Tierchen auch in der vom Menschen stark fragmentierten Landschaft äußerst anpassungsfähig und fortpflanzungswillig sind. Dieses Exemplar lebt allerdings sicher und gut versorgt im „Zoo de Servion“ in der Nähe von Lausanne.

(foto – Tambako The Jaguar)

Advertisements

3 Gedanken zu “Possierlicher Räuber

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s