Pfirsich Blüte

Peach Blossom

Während in den Neuengland Staaten ein neuer Schneesturm aufzieht,
blühen in Georgia bereits die ersten Pfirsichbäume. Fotografiert im
Burke County von (c_live_lee).

Advertisements

Ingmar Bergmann

 

Es gibt keine Grenzen.
Weder für Gedanken,
noch für Gefühle.
Es ist immer die Angst,
die uns Grenzen setzt !

Starburst Galaxie IC 10

A Starburst with the Prospect of Gravitational Waves

Foto der 2,2 Millionen Lichtjahre von der Erde entfernten Wolke aus Gas, Staub und explodierenden Sonnen. Aufnahme mit dem Röntgenteleskop Chandra (Credits –  X-ray: NASA/CXC/UMass Lowell/S. Laycock et al.; Optical: Bill Snyder Astrophotography)

Grünspecht

Junger Grünspecht

Dieser hübsche Kollege ist mir in den letzten Tagen einige Male über den Weg geflattert – das Gefieder leuchtet intensiv grüngelb. Der Grünspecht ernährt sich hauptsächlich von Ameisen und deren Larven. Weshalb man ihn des öfteren am Boden sieht, wo er Ameisennester ausgräbt oder sich im Wald an den Ameisenhaufen zu schaffen macht. Gegen die Säure ist der Grünspecht immun, ja er badet direkt im Säureregen der Ameisen.

(foto – Cornelia Kopp).

Das Dilemma mit den Fregatten

Dieser Tage begann bei Thyssen-Krupp in Kiel in aller Stille der höchst umstrittene Bau der vier Fregatten für Israel. Wie kam es dazu? Denn eigentlich wollte die Marineführung koreanische Fregatten, die schon bestellt, günstiger in der Herstellung und auch früher fertig gewesen wären. Warum werden jetzt die größeren, teureren und zudem später lieferbaren deutschen Fregatten angeschafft? Abgesehen davon, dass wir in dieses Kriegsgebiet am östlichen Mittelmeer laut Grundgesetz ohnehin keine Kriegswaffen liefern dürften!

Da riecht es gewaltig nach Korruption und in die sind offensichtlich höchste Kreise in Jerusalem involviert. Diese neuerliche Affäre könnte Netanjahu entgültig das Genick brechen, denn es ist nicht die erste Ermittlung der Staatsanwaltschaft in Sachen Korruption gegen den Regierungschef. Nur diesmal betrifft es nicht dubiose Reisen oder Geschenke, sondern die innere Sicherheit des Staates Israel: da hört selbst in der eigenen Partei der Spaß auf. Sollte der Kronzeuge, der demnächst im Prozess aussagen wird, Netanjahu ernsthaft belasten, dürfte seine politische Karriere beendet sein und es könnte sogar Gefängnis drohen. Das Schlechteste wäre es für die israelische Gesellschaft nicht, wenn dieser Betonkopf in Sachen Besatzung und Erniedrigung der palästinensischen Bevölkerung, endlich von der politischen Bühne verschwände. Ich zumindest würde Netanjahu keine Träne nachweinen…

Deutschland macht in der Angelegenheit wieder einmal den denkbar schlechtesten Eindruck – es grenzt schon an Vasallen-Treue, wie unsere Regierung das Verhältnis zu Israel definiert. Eine historische Schuld kann und darf nicht unser Grundgesetz und andere international geltende Bestimmungen aushebeln – wo kommen wir denn da hin… ?