Aristoteles

 

Wahr aber bleibt, dass die größten Ungerechtigkeiten von denen ausgehen, die das Übermaß verfolgen, nicht von denen, die die Not treibt. Man wird ja nicht Tyrann, um nicht zu frieren.

(das Böse)

Advertisements

Ein Gedanke zu “Aristoteles

  1. Wahr! ich kenne das original nicht. Die Übersetzung scheint mir aber etwas gequält zu sein. Die „Alten“ redeten durchaus nicht so verquakst. „das Übermaß verfolgen“ – jedes Maß verlieren, sich mehr anmaßen, als ihnen zusteht, den Hals nicht voll kriegen…

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s