Unsere kleinen Freunde

2014 07 13 Macro Sony RX100 - 12

Auch Wespen gehören zu den Bestäubern – das wird oft vergessen. Sie bzw. ihre Larven vertilgen zudem massenhaft Fliegen – also seien wir nachsichtig mit den gestreiften Flugkünstlern, wenn sie das nächste mal um unseren Kaffeetisch kreisen. Eine wichtige Regel: immer ruhig bleiben, dann sind Wespen ganz friedlich. Sogar in der Nähe ihrer Nester, wenn man diesen nicht zu nahe kommt.  🙂

(foto – Mark Strobel)

Advertisements

13 Gedanken zu “Unsere kleinen Freunde

    1. Ich bin in meinem ganzen Leben einmal gestochen worden, als ich im Schwimmbad auf eine Wespe trat. Ansonsten hatte ich oft Nester am Haus und nie Probleme mit ihnen – ich glaube, es kommt auf die innere Einstellung an. Wespen spüren, wenn die Leute Angst haben – genau die haben dann Probleme. Vielleicht riechen sie auch das Adrenalin? 😉

      Gefällt 1 Person

  1. Vor vielen Jahren hatten wir ein Wespennest im Dachboden und auch im Speicher darunter war viel Wespenflugverkehr. Ich habe gleichwohl ganz gelassen meine Wäsche aufgehängt, mich einfach geschmeidig bewegt und die Wespen aufmerksam, aber ohne Furcht beobachtet. Ich wurde weder angriffslustig angeflogen, noch gestochen, manchmal war eine Wespe neugierig und näherte sich den feuchten Wäscheteilen.

    Ich fische Wespen (Bienen und Hummeln) sogar mit der bloßen Hand aus der Vogeltränke, wenn sie hineingefallen sind. Auch dabei bin ich noch nie gestochen worden, ich kann dann stets begeistert ihren putzigen Trockenputzorgien auf meiner Handfläche zuschauen. 🙂

    Einmal war auch ein Wespennest im Gartenboden, in ehemaligen Mäusegängen. Als ich es entdeckte, habe ich den Bereich im Umkreis von 50 cm mit einem Stöckchenzaun markiert, damit keiner versehentlich auf die Nesteingänge tritt. Auch dies ist ohne Stichverletzung abgelaufen.

    Summsummende Grüße von der
    Wespenflüsterin 😉

    Gefällt 1 Person

    1. Ich hatte schon die unmöglichsten Orte für die Wespennester. Unter der Vordertreppe am Haus, auf dem Balkon in einem alten Schreibtisch, in Rolladenkästen, Mauerlöchern, auf dem Dachboden usw. – ja Erdnester gibt es manchmal. Ich bin in all den Jahren nicht einmal gestochen worden und die „eigenen“ Wespen belästigen dich auch nicht auf der Terrasse. 😀

      Gefällt 1 Person

  2. I have learnt to keep very still when wasps are around.
    However, at an outside picnic they can be a pest. If you put jam
    or honey inside a bottle they will go inside the neck. Using a
    beer mat you can keep them inside and then release them when
    the picnic is over.

    Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.