Pilze

Pilze

Diese Pilze sehen unscheinbar aus, sie wachsen im Moosbett auf einem abgestorbenen Baumstamm und tragen zu seiner Zersetzung bei. Da es jetzt endlich geregnet hat, steigen die Chancen, auf Pilze im Wald zu stoßen. Es gibt sie nämlich durchaus auch im Sommer, wenn man weiß, wo man suchen muss. Allerdings darf man keine Angst vor Mücken, Zecken und Co. haben, sonst sollte man lieber auf den Wegen bleiben. Pilze sind weder Pflanzen noch Tiere. Was wir sehen ist nur der Fruchtkörper – der eigentliche Pilz bildet sein Myzel im feuchten Boden oder im Holz der Bäume. Viele Pilze gehen auch eine Symbiose mit den Wurzeln bestimmter Bäumen ein, man findet sie dann nur bei dieser Art.

(foto – Simon Samtleben)

Advertisements