Die Geißel Glyphosat

Kalifornien hat jetzt höchst offiziell Glyphosat auf die Liste der kanzerogenen Substanzen gestellt, während die EU gerade erst den Gebrauch des umstrittenen Planzenvernichtungsmittels, gegen erbitterten Widerstand der Umweltverbände und vieler prominenter Wissenschaftler, für weitere acht Jahre genehmigt hat. Man könnte die Krätze kriegen. Kalifornien ist immerhin die siebtgrößte Wirtschaftsmacht der Welt – dies ist ein schwerer Schlag für Monsanto und damit auch für den Bayer Konzern, der unlängst die Amerikaner, in der Hoffnung auf das große Geschäft, für exorbitante Milliardenbeträge geschluckt hat. Glyphosat ist nicht nur krebserregend, sondern auch äußerst schädlich für Insekten und Vögel. Lest dazu meine Artikel. Wendet euch an eure Abgeordneten oder direkt an die Behörden in Berlin oder Brüssel mit Protestbriefen!

https://wortundstern.wordpress.com/2016/05/25/die-ganz-grosse-verarsche/  zum großen Deal Monsanto – Bayer im letzten Jahr…

https://wortundstern.wordpress.com/2016/04/18/alarmierender-rueckgang-bei-saemtlichen-insektenarten/ zum Insektensterben

https://wortundstern.wordpress.com/2016/07/04/unsere-kleinen-freunde/

Advertisements

8 Gedanken zu “Die Geißel Glyphosat

  1. Jeder der Politiker der großen Volksparteien wirtschaftet in die eigene Tasche.
    Denen ist Krebs in der Bevölkerung sch…egal.
    Ich bin der Meinung, das das Beamtenrecht auch für Abgeordnete gelten muss.

    http://www.oeffentlichen-dienst.de/news/77-gesetz/510-zuwendungen.html
    http://www.schure.de/20411/mi-z2-3-03102-2-4.htm

    Jede Zuwendung über 25 Euro ist genehmigungspflichtig und bei Zuwiderhandlungen gibt es Disziplinarverfahren bzw. Rauswurf ohne Entschädigung bzw. Pension.

    Was für Beamte eine Selbstverständlichkeit ist, muss für Volksvertreter EBENSO gelten, denn sie verändern Gesetze zugunsten der Konzerne und zum Schaden der Bevölkerung.

    In der freien westlichen Welt gilt nur noch die Meinung der Konzerne bzw. ihrer Vorstände.
    Der Gewinn zum Jahresende gilt mehr als Nachhaltigkeit oder gar Moral.
    Jeder der Vorstände schafft nach dem Motto Geld stinkt nicht, nach mir die Sintflut.
    VW lässt grüßen.
    Gesetze werden nur noch nach dem Kriterium geprüft,
    schadet das dem DAX -> Murks
    Höhenflug für den DAX -> alternativlos

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s