glatteis

blaupause

liegt unter kristall der weg

in friedenssplittern aus eis

flüstert ein stein der eule

trost zu der maus und auch mir

nähre den hunger bleibe

verlier nicht ein wort kälte

ist nicht gleich härte sieh

die sonne lässt mich bestehn

©db

Ursprünglichen Post anzeigen

Advertisements

4 Gedanken zu “glatteis

    1. Das Einzige, was mich etwas irritiert hat, ist, dass dein Header, diese Steinwand, mit rüber gerutscht ist – das sieht etwas unglücklich aus. Lustig aber, dass darunter auch gerade Steine stehen. Dein Gedicht wird quasi von lauter Steinen eingerahmt! 😉

      Gefällt 1 Person

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.