Der mächtigste Stern

Hier sieht man mal die Größenverhältnisse unserer Planeten und der Sonne, bzw. unserer Sonne gegenüber anderen Sonnen. Wenn man die gigantischen Entfernungen der Objekte betrachtet, wird einem bewusst, wie unbedeutend wir auf unserem Sandkorn in der Unendlichkeit sind.

In dieser Zone des Carina- oder auch Schlüsselloch Nebels befindet sich der größte bisher bekannte Stern, der Hyperriese Eta Carinae. Er ist ca. 10.000 Lichtjahre von uns entfernt und hat etwa 120 Sonnenmassen!

Advertisements

10 Gedanken zu “Der mächtigste Stern

    1. Die Menschlein kratzen nur an der Oberfläche.
      Wir werden das Universum nie entschlüsseln. Es
      wird noch da sein, wenn die Menschheit sich
      längst verabschiedet hat. Ein irgendwie
      beruhigender Gedanke, finde ich. 😉

      Gefällt mir

      1. Ich hab mir nach deinem Beitrag mal die Riesen alle einzeln vorgenommen. Es ist schon Wahnsinn, was da berechnet werden kann, und was an Daten über diese Fernen „mir bis dato noch völlig unbekannten Planeten“ doch schon vorliegt. Irre. Es gefällt mir jedenfalls sehr, dass ich da von dir hin und wieder mal ne Anregung kriege zu dem Thema.

        Gefällt mir

        1. Es freut mich, wenn ich andere dafür begeistern kann.
          Wobei ich es ja auch nur „hobbymäßig“ verfolge.
          Das soll hier kein Wissenschaftsblog werden. 😉

          Gefällt mir

  1. Mir war ja bekannt das VY Canis Majoris der größte bekannte Stern ist…aber diese Verhältnisse so zu sehen ist wirklich spannend. Eine Größe zu der man keinen Bezug hat und die man nicht fassen kann. Wirklich gespannt was noch kommt.

    Gefällt mir

    1. Wobei es durchaus möglich ist, dass es noch größere Sterne gibt, man hat sie halt nur noch nicht gefunden – das Universum ist so groß und wir sehen nur einen Teil davon. Ja spannend ist das alles, aber auch schwer vorzustellen. Unsere Sonne ist ja gemessen an den Planeten schon groß. 😉

      Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.