Khalil Gibran

 

Das Leben ist verhüllt und verborgen,
wie auch euer größeres Selbst
verborgen und verhüllt ist.

Aber wenn das Leben spricht,
werden alle Winde Worte;
und wenn es von neuem spricht,
so wird das Lächeln auf euren Lippen
und die Tränen in euren Aug’ zum Wort.

Wenn es singt, hören es die Tauben
und sind ergriffen;
und wenn es sich langsam nähert,
sehen es die Blinden und sind entzückt
und folgen ihm verwundert und erstaunt.

Advertisements

Mond

Falschfarbenaufnahme des Mondes kombiniert aus 15 Einzelfotos. Dadurch können verschiedene Bodenbeschaffenheit und das Höhenniveau besser bestimmt werden (foto – NASA).

Peter Handke

 

Nur im Gehen öffnen sich die Räume und tanzen die Zwischenräume. Nur dem Gehenden wächst ein Haupt auf den Schultern. Nur der Geher spürt einen Zug durch den Körper. Nur der Geher erfasst den hohen Baum im Ohr – die Stille! Nur der Geher holt sich ein und kommt zu sich…

Ornette Coleman

 

Ich glaube, dass die Musik eines Tages sehr viel freier sein wird. Dann wird man beispielsweise das Schema einer Melodie vergessen, und die Melodie selbst wird das Schema werden und muss nicht mehr in konventionelle Raster gezwängt werden. Die Erschaffung von Musik ist etwas genauso Natürliches wie das Atmen. Ich glaube, dass Musik wirklich etwas freies ist und dass man sich an ihr erfreuen sollte, egal auf welche Weise.